Vorsorge

Schon  zu  Lebzeiten  sollte  man  sich  mit der  Nachlassregelung beschäftigen.

Wir  tun  das  mit  unseren  Immobilien  und  sonstigen  Wertgegenständen  ja  auch.

Schon zu Lebzeiten kann jeder Computer- und Internet-Nutzer sein digitales Erbe regeln.

Viele  tun dies  leider  nicht  ( es  gehört  zu den  Dingen  die  man  gern vor  sich  herschiebt)

Die  Hinterbliebenen  haben  oft das  Nachsehen.

Das  muß  nicht sein !

Es ist möglich, im Testament zum Beispiel zu bestimmen, wer Zugriff auf welche Daten

erhält oder ob Daten gelöscht werden sollen. Die sicherste Variante,

seine Passwörter zu hinterlegen, ist es sie in einem Umschlag beim Anwalt, Notar oder

als  Testament  beim zuständigen  Nachlass Gericht

( je  nach Wohnort  gliedert  sich  die Zuständigkeit)  zu hinterlegen.

Leider  machen  noch  viel  zu wenige  Internetnutzer davon  Gebrauch, so das  im Falle  des  ablebens

die  Verbliebenen  oftmals  vor  großen Problemen stehen.

Rufen  Sie  uns  an  wir  zeigen  Lösungen auf !     030 4127164

© 2010 - 2015 by www.hauptstadtdetektei.de